Ganz Rösrath soll schöner bleiben!

Unsere Zukunft gemeinsam gestalten.

Aktuelles

Unsere Fraktion, die ForsPark Wählervereinigung, hatte direkt in der ersten Ratssitzung beantragt, genügend Schulplätze für die neue Gesamtschule zur Verfügung zu stellen.

Die Bauvorhaben der Stadt bereiten den Bürgerinnen und Bürgern auch außerhalb von Forsbach Kopfzerbrechen. In Oberlüghausen sollen mehrere Mehrfamilienbauten entstehen. Die Original-Beschlussvorlage

Die Stadt Rösrath hatte ursprünglich geplant, das Planungsverfahren „Heidchenwiese“ im Herbst/Winter 2020 abzuschließen. Nicht nur bedingt durch die Kommunalwahl konnte dieser Zeitplan

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete am 17.12.2020 über die Einleitung eines Ausschlussverfahrens der Jungen Union Rheinisch Bergischer Kreis gegenüber unserem Fraktionsvorsitzenden Yannick Steinbach.

Obwohl die Wahl für den Stadtrat bereits am 13.09.2020 stattfand, ging die tatsächliche Ratsperiode erst am 01.11.2020 los. Nichtsdestotrotz wurden bereits vorab

Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler, für das uns entgegengebrachte Vertrauen möchten wir uns herzlich bedanken! Wir sind viertstärkste Kraft im Rösrather Stadtrat

ForsPark Wählervereinigung stellt neues Logo vor

Unser bisheriges Logo zeigte die einzelnen Parzellen bzw. Flurstücke des Bebauungsplans Heidchenwiese, der inzwischen rechtskräftig beschlossen wurde.

Mit der Änderung des Logos wollen wir unsere Themenvielfalt noch einmal hervorheben und unterstreichen. Auch wenn unsere vier Stadträte allesamt aus den Forsbacher Wahlbezirken stammen, so sind alle vier in den Rat der Stadt Rösrath gewählt worden und damit zuständig für das gesamte Stadtgebiet, mit all seinen vier Stadtteilen: Rösrath, Hoffnungsthal, Forsbach und Kleineichen.

Und genau auf diese vier Stadtteile nimmt unser neues Logo mit seinen vier Quadraten Bezug. Sie stehen für die jeweiligen Stadtteile, für die wir im Einsatz sind und für die wir uns engagieren.

Kritiker gingen am Anfang der Wahlperiode davon aus, wir seien eine Ein-Themen Wählervereinigung und würden uns ausschließlich um den Bebauungsplan Heidchenwiese kümmern. Diese Kritiker haben weit gefehlt.

Schnell wurde den Bürgerinnen und Bürgern im gesamten Stadtgebiet klar, dass wir uns ihrer Anliegen annehmen. Und so waren wir recht früh zu Beginn der Wahlperiode bei der Bürgerinitiative Lüghausen zu Besuch. Gefolgt von der am Haus Hack oder am Blumenweg.
Die Bürgerinitiative in Rambrücken hat nicht etwa der Bürgermeisterin oder der größten Fraktion die Unterschriften-Liste übergeben, nein, sie hat uns ihre 130 Unterschriften übergeben und anvertraut.
Schon aus diesem kleinen Rundgang wird deutlich, dass wir uns ganz Rösrath verpflichtet fühlen. Und auch zuletzt bei der Bürgerinitiative der Brander Straße war es unsere Fraktion, die sich als erste und einzige im Rat den Fragen der Bürger stellte.

Und selbstredend nehmen wir auch an allen Abstimmungen der jeweiligen Ausschüsse und des Rates Teil. Stadträte sind Vertreter des gesamten Stadtgebietes, sie sind an Aufträge nicht gebunden und handeln nach ihrer freien, nur durch Rücksicht auf das öffentliche Wohl bestimmten Überzeugung. Für uns trifft das voll und ganz zu!

Der Bebauungsplan Heidchenwiese in Forsbach war sicherlich ein wichtiger Aufhänger für uns. Aber die Gegenwart zeigt, dass viele neue Themen die Rösrather Menschen beschäftigen, umso mehr, wenn sie die politische Diskussion durchlaufen. Und immer wieder ist zu beobachten, wie die etablierten Parteien andere Ziele als die Anwohner verfolgen. Wir sind die Stimme derjenigen, die schon heute hier leben und Rösrath lebens- und liebenswert finden und die Entwicklung der Stadt im Sinne der Bürgerinnen und Bürger behutsam angehen.

Mit unserer Logoänderung bringen wir auch zum Ausdruck, dass wir uns in jedweder Hinsicht etabliert haben. Insbesondere in der Steuer- und Finanzpolitik sind wir Taktgeber geworden. Wir haben hinsichtlich der kommunalen Finanzen eine bisher nie dagewesene Transparenz geschaffen.

Unseren Namen werden wir allerdings mit Überzeugung beibehalten. Ja, wir haben uns in Forsbach gegründet. Aber ForsPark steht für mehr als nur unsere Gründungsstätte. Wir wollen auch weiterhin Forst- und Parkflächen im Stadtgebiet schützen. Unser Antrag zur Baumschutzsatzung liegt noch immer bei der Verwaltung.

Uns wurde von einer Handvoll Rösrathern offen mitgeteilt, dass sie den Namen irritierend finden. Wir fragen daraufhin zurück, warum Bündnis 90 oder Christlich Demokratische Union besser zu Rösrath passen sollen als ein Name, der auf einen Stadtteil hindeutet.

Für den Rest der Wahlperiode wollen wir jedenfalls noch einmal allen Bürgerinnen und Bürgern die Hand reichen und signalisieren, dass wir für Sie im Einsatz sind.

Unterstützen Sie uns oder werden Sie Mitglied

Wollen Sie die Politik in Rösrath mitgestalten?
Wollen Sie sich einbringen und fordern, dass Ihre Stimme endlich Gehör findet?
Damit Politik hier in Rösrath auch für die Rösratherinnen und Rösrather gemacht wird. Für eine lebenswerte Zukunft für Rösrath, unsere Zukunft.

Ihre Unterstützung

Stärken Sie die Wählervereinigung ForsPark und unterstützen Sie unsere politische Arbeit mit einer Spende.

Unterstützen

Werden Sie Mitglied

Wir fordern, dass sich die Politik für die hier lebenden Menschen einsetzt.
Machen Sie mit bei der Wählervereinigung ForsPark!

Mitmachen
Nach oben scrollen